Workshop „Autobiografisches Schreiben“

KlempnauerElisabeth Klempnauer die Zweite. In diesem Workshop soll es darum gehen, unter fachkundiger Anleitung Impulse für das autobiografische Schreiben zu bekommen.

Gerade die Diagnose einer zwar behandelbaren aber noch nicht heilbaren chronischen Erkrankung erfordert eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensentwurf, ggf. eine Neupositionierung.

Autobiografisches Schreiben kann helfen, einerseits Belastendes besser zu verarbeiten und auf der anderen Seite die Schätze im eigenen Leben zu bergen und fruchtbar zu machen.

„Je mehr ich zur Sprache komme,
desto mehr komme ich zur Welt“

Sloterdijk

Autobiografisches Schreiben ermöglicht einen Sinngebungsprozess, der vom wertschätzenden Austausch in einer Gruppe getragen wird.
Nicht zuletzt das Erleben der Vielfalt von Lebensgeschichten- und entwürfen der anderen Teilnehmenden bringt neue Impulse für Schreiben und Leben.

Schreiben …..
schafft Klarheit und erlaubt Distanz
fördert Achtsamkeit und Bewusstheit.
lässt uns die eigene Geschichte verstehen
schärft die Sinne und lässt Sinn entstehen.
Schreiben lässt uns Schritte gehen.

Termine (2 Workshops): 30.05.2015 / 26.09.2015
(Achtung: die Kurse bauen NICHT aufeinander auf)
Zeit: 10:30 – 15:30 Uhr
Teilnahmegebühr: jeweils 6 €, Teilnehmerzahl: max. 6 Personen

Achtung: ausgebucht!

Ort:
Foyer der Beratungsstelle, Maximilianstr. 13, 48147 Münster

Anmeldung:
Beratungsstelle der MS-Gesellschaft
Maximilianstr.13
48147 Münster

eMail: birgit.niemann@ms-muenster.de

Öffnungszeiten: Mo – Fr von 08:30 – 12:30 Uhr

Telefon: 02 51 / 23 23 13