Urlaubsreise nach Thüringen

vom 10. bis 15. Mai 2014

Durch eine an eine Ferienfreizeit zweckgebun­dene Förderung können wir für das Jahr 2014 eine sechstägige Urlaubsreise für MS-Betroffene in Münster und Umgebung nach Thüringen planen. Trotzdem wird ein Reisebetrag pro Mit­reisender, ob MS-Betroffener oder assistierende Begleitung, von je 300,- € nötig sein, um die Kosten decken zu können. Interessierte mit Pflegestufe können sich bei ihrer regulären Pflegeberatung erkundigen, welche finanziellen Hilfen möglich sind. Die DMSG Beratungsstelle hat leider keine zeitlichen Kapazitäten frei, Anträge für Zuschüsse der einzelnen Teilnehmer zu stellen.

Reisebeschreibung

(in Planung, Änderungen vorbehalten):

1. Tag: Anreise

Am Samstagmorgen starten wir mit dem Reisebus ab Münster Maximilianstraße/Ecke Kanalstraße und machen uns auf den Weg nach Thüringen. Unser Bus ist natürlich rollstuhlgerecht ausgerüstet und verfügt über ein WC. Selbstverständlich werden des öfteren kleine Pausen eingeplant, so dass wir am späten Nachmittag in Behringen (im Bundesland Freistaat Thüringen) ankommen.

Nach der Zimmervergabe und einem gemeinsamen Abendessen, steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.

2. Tag: Baumkronenpfad

Am Sonntag werden wir dem Urwald aufs Dach steigen – mit unserem Rollstuhl!

Wir erkunden den vielfältigsten Lebensraum der Erde, das Ökosystem Baumkronen im Weltnaturerbe Nationalpark Hainich.

Der Baumkronenpfad, der in dieser Form wohl einzigartig in Deutschland ist, führt in 24 m Höhe rund 500 m weit durch die Wipfel der Bäume. Auch hier finden sich zahlreiche Erläuterungen zur Natur. Lassen Sie sich von dem herrlichen Panoramablick verzaubern und genießen Sie die unberührte Landschaft mit ihrer seltenen Pflanzen- und Tierwelt.

3. Tag und 5. Tag: Ausflüge

Zwei Tagesausflüge in die Umgebung: z. B. nach Weimar, Erfurt oder Gotha mit Besichtigung eines Museums sowie Freizeit für die kleine Shopping-Tour oder zum gemütlichen Kaffee trinken.

4. Tag: Rosengarten und Japanischer Garten

Heute besuchen wir die Gartenanlagen in Bad Langensalza. Auf dem 18.000 qm großen ehemaligen Fabrikgelände schenken uns fast  450 Rosenarten und Rosensorten eine üppige Blütenpracht. Genießen Sie in der Oase des Japanischen Gartens sanft plätschernde Wasserfälle und verweilen Sie am Platz der heiligen Bäume.

6. Tag: Rückreise

Heute heißt es Abschied nehmen von unserem Schlosshotel. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zurück nach Münster.
Ankunft am späten Nachmittag.

Weitere Informationen zur Reise zum Download (.pdf) :AM_Foerderungs_Logo_RGB

<<< Leistungsbeschreibung >>>

<<< Anmeldeformular >>>